Kultur, Gastronomie und Natur in Chiloé, ein all-inclusive 2-Tages/3-Nächte Programm

Programm

1.Tag
Abholung in Ancud am frühen Abend und Fahrt zum Gästehaus in Chepu, 30 Kilometer von Ancud entfernt
Zubereitung des Abendessens durch den Gastgeber.

2.Tag
Wanderung zu dem privaten Naturpark Ahuenco auf der anderen Seite des Flusses Chepu
Der Ahuenco Park grenzt direkt an den Nationalpark Chiloé an und umfasst 800 Hektar Schutzgebiet, das im Besitz von 42 Personen ist.
Die Wanderung beginnt auf der anderen Seite des Flusses Chepu und der erste Teil führt durch Weideland. Nach ungefähr 15 Minuten ändert sich die Landschaft dramatisch und wir erreichen den beeindruckenden Strand Aulén. Nach der Überquerung dieses langen Strandes, der von vielen Wasservögeln bevölkert wird, geht es weiter über steile Klippen an der Küste entlang. Teils geht der Weg durch dichten Wald, teils über Weideland mit niedrigem Buschwerk.

Nach 2,5 Stunden erreichen wir den Ahuenco Strand. Eine Gruppe von Pinguinen lässt sich hier jedes Jahr von September bis April nieder. Bei Ebbe ist es möglich, den Strand zu überqueren und die Pinguine aus der Entfernung zu beobachten.

Wichtig! Nur bei Ebbe ist es möglich, zu der Beobachtungshütte zu gelangen von wo aus man die Pinguine sehen kann. Dies ändert sich jeden Tag und manchmal sind die Gezeiten so unberechenbar, dass es unmöglich ist den Strand zu überqueren.
Hier machen wir unser Picknick und es ist ausreichend Zeit zum Entspannen und zum Genießen der Landschaft. Danach geht es weiter durch dichten Valdivianischen Regenwald zu dem einsamen Strand Tongoy. 

Kurzfilm über die Wandering zum Ahuenco

3.Tag
Besichtigung der Dörfer und Kirchen an der Ostküste
Von Ihrer Unterkunft in Chepu ist es eine Stunde Fahrtzeit auf dem letzten Teilstück des Pan American Highways bis zur Stadt Castro. Der erste Halt ist bei der farbenfrohen Kirche, die von einem italienischen Architekten 1910 entworfen wurde. Ursprünglich sollte sie aus Stein erbaut werden, aber schließlich wurde sie von einheimischen Zimmerleuten aus Holz errichtet. Wir machen außerdem zweimal Halt bei den Stelzenhäusern, den sogenannten palafitos.

Nach einer gemütlichen Fahrt erreichen wir dann das Städtchen Dalcahue, wo wir mit der Fähre zur Insel Quinchao fahren. In dem ruhigen Örtchen Curaco de Velez können wir die wunderschönen Schwarzhalsschwäne beobachten und auch Zugvögel, wie die Hudsonschnepfe und den Regenbrachvogel, die jedes Jahr aus Nordamerika hierher kommen, um Futter zu suchen.

In Achao besichtigen wir die älteste Kirche der Insel. Sie wurde 1754 erbaut und diente als Modell für die meisten der anderen Holzkirchen auf Chiloé.
Zurück auf der Hauptinsel besuchen wir das Städtchen Dalcahue mit seinem bekannten Kunsthandwerksmarkt, seiner UNESCO Kirche und der cocinería. Hinter cocinería verbergen sich einfache kleine Restaurants, in denen man bei der Zubereitung des Essens zusehen kann. Die cocinería von Dalcahue liegt direkt am Meeresufer und wir werden hier ebenso wie viele Einheimische zu Mittag essen.

Am Nachmittag setzen wir unsere Fahrt entlang der Ostküste fort und der erste Halt ist in dem klitzekleinen Dorf San Juan de Calen. Dort widmen sich zwei Familien nach wie vor der Kunst des Holzbootbaus. Die hübsche Kirche von San Juan steht fast im Wasser und wenn möglich, werden wir einen Blick hineinwerfen. Die Innenarchitektur ist von bescheidener Schönheit.

Der nächste Halt ist in Tenaun. Die Kirche von Tenaun ist bekannt wegen ihrer farbigen Türme und ihrer atemberaubenden Lage am Meer mit Blick auf die Anden Bergkette.
Quemchi und die Insel Aucar sind unser nächstes Ziel. Eine 500 Meter lange Holzbrücke verbindet die Hauptinsel mit der winzigen Insel Aucar. Dies ist ein idealer Ort für Leute, die gerne Vögel beobachten. Außerdem gibt es auf Aucar einen Friedhof und einen kleinen botanischen Garten zu sehen.
In Quemchi besichtigen wir den Hafen und den Hauptplatz bevor wir zu unserer Unterkunft zurückkehren.

4.Tag
Nach dem Frühstück bringt Sie Ihr Gastgeber zurück nach Ancud.

 Preisen
1 Person: 375.000 CLP oder 625 US$
2 Personen: 230.000 CLP oder 379 US$ pro Person
3 Personen: 180.000 CLP oder 290 US$ pro Person
4 Personen: 120.000 CLP oder 200 US$ pro Person

Im Preis inbegriffen:
Transport auf dem Land- und Seeweg, alle Essen und Getränke, privater zweisprachiger Reiseleiter, Unterkunft