1-Tagestour Bird Watching: Land- und Wasservögel der Nordost- und Nordwestküste

Nur wenige Orte in Chile können mit der gleichen Vielfalt an Vogellebensräumen aufwarten wie die Insel Chiloé. Mit ihren weitläufigen Küsten- und Feuchtgebieten, zahlreichen Flüssen, Wäldern und Feldern bietet sie die besten Voraussetzungen für das Beobachten von Vögeln im Süden Chiles. Es können nicht nur zahlreiche einheimische endemische Arten beobachtet werden, sondern auch boreale Zugvögel. Viele Hochseevögel, die nur selten von Land aus zu sehen sind, können bei der kurzen Überfahrt zur Insel oder in Küstennähe in der Bucht von Ancud oder an der Pazifikküste beobachtet werden.

Diese Ganztagestour beginnt früh am Morgen mit einem Besuch der Bucht von Caulin, die zum Vogelschutzgebiet erklärt wurde. Caulin beherbergt ganzjährig über hunderte von Schwarzhalsschwänen (Cygnus melancoryphus). Weitere Höhepunkte sind mit etwas Glück unter anderem: der Chilenische Flamenco (Phoenicopterus chilensis) während der Wintermonate, Kormorane (Phalacrocorax olivaceus, magellanicus, bougainvillii und gaimardi), Schmuckreiher (Egretta thula) und viele andere.
Am Nachmittag besuchen wir die Feuchtgebiete des Flusses Quilo und fahren Richtung Naturdenkmal Puñihuil, wo Magellan und Humboldt Pinguine gemeinsam nisten.

Am Puñihuil Strand machen wir eine Bootstour, um eine Kolonie von Humboldt und Magellan Pinguinen zu besuchen. Neben Pinguinen ist es auch möglich die Flugunfähige Dampfschiffente, Kelpgänse, Buntschaben, Austernfischer, Küstenotter und manchmal sogar Delphine und Seelöwen zu beobachten.

 

 

Dauer: circa 8 Stunden
Sprachen: Englisch, Spanisch, Französisch und Niederländisch
Monate: Oktober – Juni
Transport, Bootstour zur Pinguinkolonie und privater Reiseleiter im Preis inbegriffen
Warme Kleidung mitbringen!

Kurzfilm über Vögel in Chiloé

Preisen
3 und 4 Personen: 44.000 pesos oder 73 Dollar pro Person
2 Personen: 55.000 pesos oder 91 Dollar pro Person
1 Person: 100.000 pesos oder 166 Dollar